Die neuen Webmarketing-Jobs

Im digitalen Zeitalter ist Webmarketing nicht mehr wegzudenken und es gibt viele Möglichkeiten, die mit diesem Zukunftssektor verbunden sind. Es lohnt sich also, in die Ausbildung zu den Webberufen zu investieren. Es gibt das Webmarketing-Training, um in diesem Zusammenhang in ständiger Evolution zu bleiben.

Die Kategorien der Web-Jobs

Die Web-Jobs können in drei Hauptkategorien eingeteilt werden: Jobs, die mit dem Schreiben und dem Inhalt zu tun haben, Jobs, die mit sozialen Netzwerken verbunden sind und solche, die mit Web-Marketing zu tun haben. Zu den schriftlichen und inhaltsbezogenen Jobs gehören Brand Content-Management, SEO-Projektmanager oder Webjournalist. Die Jobs in sozialen Netzwerken bestehen darin, eine Kommunikationsstrategie zu managen oder Communities zu animieren. Dies ist die jeweilige Rolle eines Social Media Managers und eines Community Managers. Für das Webmarketing sind die bekanntesten Profile der Traffic Manager und der Account Manager, die eine Webmarketing-Ausbildung absolviert haben.

Webmarketing: Definition, Herausforderungen und Kategorien

Webmarketing nach der Webmarketing-Ausbildung unterscheidet sich vom traditionellen Marketing durch die Nutzung eines fortschrittlicheren Kommunikationskanals, nämlich des Internets. Mit anderen Worten, Webmarketing ist die Gesamtheit der Techniken, die das volle Potenzial des Webs nutzen, um die Sichtbarkeit des Unternehmens zu verbessern und auch zu werben. Die Herausforderung beim Webmarketing ist es, Traffic zu bekommen. Dies kann mit Interessenten beginnen, die in Kunden oder Fans umgewandelt werden können. Letztere werden wiederum Empfehlungen an andere potenzielle Kunden aussprechen. Sie haben somit einen wesentlichen Anteil am Umsatzvolumen eines Unternehmens. Webmarketing ist unterteilt in:

  • Strategisches Webmarketing mit Schwerpunkt auf der Analyse von Erwartungen im Internet,
  • Traffic-Generierung über natürliche Suche, E-Mailing oder Online-Werbung,
  • Performance-Analyse, d.h. Analyse von Traffic, Sichtbarkeit und Umsatz,
  • Loyalität, die darin besteht, eine Gemeinschaft zu animieren oder zu schaffen.

Die neuen Web-Marketing-Berufe

Die Berufe im Webmarketing sind zahlreich und unterscheiden sich voneinander, aber sie sind alle komplementär. Darüber hinaus zwingt der aktuelle Kontext die Unternehmen dazu, mit dem Tempo der technologischen Entwicklung Schritt zu halten, weshalb neue Berufe wie Customer Experience Manager, Mixed Reality Designer oder Data Scientist (Datenwissenschaftler) entstehen. Diese Jobs erfordern alle mindestens eine Basis in Informatik. In der Tat ist der Experience Manager dafür verantwortlich, die Kundenstrategie zu leiten und eine Kundenkultur in allen Hierarchien des Unternehmens zu fördern. Es ist der Kunde, der den Unterschied machen wird. Er muss in Design und kreativem Management geübt sein. Darüber hinaus verfügt der Mixed-Reality-Designer über Fähigkeiten in den Bereichen Design, Computeranimation und Technik. Mixed Reality ist das Zusammenspiel der realen Welt und der virtuellen Welt. Auf der anderen Seite beschäftigt sich der Data Scientist mit der Analyse von Massendaten innerhalb eines Unternehmens. Dazu muss er oder sie ein starkes Wissen über Datenoptimierung und künstliche Intelligenz haben.

Was ist Pinterest und wie funktioniert das B2B-Marketing?
Was ist Marketing-Automatisierung?